Poststrukturalistische Filmkritik

Ein hochwertiger Text zu Lynch findet sich hier. Auf der Hauptseite sind noch einige andere Texte, die einen Blick wert sind.

Bei allen diesen Texten handelt es sich um computergenerierte Pseudoessays mit poststrukturalistischem Vokabular. Vor einiger Zeit hat ein Physiker namens Alan Sokal die Vermutung gehabt, dass diese neue Art wissenschaftlicher Literatur hauptsächlich Unsinn produziert und einige Experimente dazu angestellt

Wie kann man zwischen Texten, die man nicht versteht, die aber einen Sinn haben und Texten, die man nicht versteht, die keinen Sinn haben unterscheiden?

Morgen werde ich zwar vielleicht nicht da sein, aber diese Frage ist für unseren Zizek-, Foucault- und Derrida- infizierten Stammtisch möglicherweise relevant.

Advertisements

2 Antworten to “Poststrukturalistische Filmkritik”

  1. PS.: Es ist zum Thema durchaus lohnenswert den Links zu folgen, die vom Wikipediaartikel zur S.-Affäre abgehen.

  2. Am Samstag findet im Haus Metternich auf dem Münzplatz um 11 Uhr ein Vortrag von Herrn Lüthe statt. Dazu die Ankündigung:

    Forum Wissenschaft: Eine sanfte Form von Liebe – Anmerkungen zum Ideal der Freundschaft

    Vortrag von Prof. Dr. Rudolf Lüthe
    Der Vortrag entwickelt in kritischer Auseinandersetzung mit idealistischen Konzeptionen von Freundschaft in der literarischen und der philosophischen Tradition ein realistisches Konzept von Freundschaft. Im Zentrum der Überlegungen steht dabei das Verhältnis von Selbstsucht und Selbstaufgabe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: