Dann lesen wir doch mal alle was zur Antinomienlehre bei Kant und Schopenhauer

Der Text wurde von (Willst du deinen Namen hier genannt haben?) in der letzten Woche verteilt, und am nächsten Dienstag möchte er wohl De Konstruktive Kritik hören.
Schauen wir mal, wieviel in der kurzen Zeit zu schaffen ist.

Advertisements

3 Antworten to “Dann lesen wir doch mal alle was zur Antinomienlehre bei Kant und Schopenhauer”

  1. Guter Plan, endlich mal wieder ein anspruchsvoller Text und nicht wieder Gottesbeweise. Oder doch?

  2. Evtl. komme ich am Dienstag erst später zum Stammtisch. Denn um 19:30 wird Prof. Czerwick einen Vortrag zum Thema ZUR BEDEUTUNG VON „PRIVATISIERUNG“ FÜR STAAT UND GESELLSCHAFT halten. Die Veranstaltung findet im Kurt-Esser-Haus, Markenbildchenweg 38, statt, also ganz in der Nähe vom Cheers.

  3. Gerade eben bin ich auf folgende Seite gestoßen, die ich euch nicht vorenthalten möchte: http://audiothek.philo.at/index.php

    Es handelt sich dabei um die „Philosophische Audiothek“ des Instituts für Philosophie der Uni Wien, wo zu verschiedensten Themen der Philosophie interessante Beiträge zusammengetragen wurden. Es ist mit Sicherheit für jeden was dabei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: