Reflexion

Eine der vielen Seitendiskussionen von gestern abend bringt mich zu einen neuen Thema.

Wie funktioniert philosophische Reflexion?

Manche scheinen dazu zu neigen jegliches Hinterfragen bereits für Reflexion zu halten. Ist das so? Auch wenn das Hinterfragen direkte Folge eines Textes ist. Auch wenn anhand des Textes bewiesen wird, dass man der erste ist, der überhaupt hinterfragt, und man es für unmöglich hält, dass andere mit genau den sleben Fragen bereits zu einer Antwort gekommen sind?

OK, tut mir leid, das wird jetzt ein wenig polemisch.

Aber ich halte es eben nicht für reflektiert, wenn man etwas hinterfragt, ohne zu fragen, wo die Fragen herkommen. Und das führt dann oft dazu, dass man die Fragen für neuer hält als sie sind, und damit jede gefundene Antwort (unhinterfragt) ablehnt.

So jetzt macht mich fertig! vielleicht ist diese Diskussion bis Dienstag schon abgeschlossen.

Advertisements

Eine Antwort to “Reflexion”

  1. claudiathur Says:

    Heute werde ich leider nicht dabei sein. Aber das Thema braucht mich ja nicht. Denkt mal fleißig nach 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: