26.8. Themen und Ortsvorschläge

Bitte her damit!

Advertisements

6 Antworten to “26.8. Themen und Ortsvorschläge”

  1. Wir hatten glaube ich, schon mal das Thema Lüge ins Auge gefasst, aber vielleicht wäre ja auch die Musikästhetik ein sinnvolles Thema. Hier(http://kulthur.wordpress.com/2008/08/22/alle-freaks-auser-ich/) finden sich alle wichtigen Probleme in verständlicher Form, ausser dem der Ontologie.
    Wäre das nichts? Ich habe auf jeden Fall vor eine Antwort zu schreiben, da ich anderer Meinung bin und auch glaube das begründen zu können, aber das wird vielleicht noch dauern, denn ich werde vermutlich etwas ausholen müssen.

  2. Ich bin durchaus gn nicht abgeneigt gegen beide Themeund als Ort könnten wir die Rheinwiesen nehmen, wenn das Wetter bei euch gut ist. Ich rechne mit vielen vielen Leuten, da ich ja morgen da bin. Wenn das nicht klappt könnten wir uns zuerst an der Uni treffen und dann in Richtung Spökes begeben.

  3. Rheinwiesen sind ein guter Vorschlag, falls das Wetter mitspielt, aber warum sollten wir uns an der Uni treffen? Direkt beim Spökes wäre glaube ich für die meisten Sinnvoller.

  4. claudiathur Says:

    Beides interessante Themen.
    Auf die Antwort zur Musikästhetik bin ich auch gespannt. Wenn die Diskussion dazu morgen stattfinden soll, kann ich aber leider nicht dabei sein.
    Deshalb: Bitte alle auch auf dem Blog euren Senf dazugeben, damit cih das was ihr zu sagen habt auch mitbekomme.
    Wer weiß vielleicht könnt ihr mich doch noch überzeugen, dass ich der Freak bin.

  5. Hey Ihr!
    Musikästhetik „hört“ sich gut an. Bin auf deine Meinung gespannt, Knut. Muss man Experte sein, um zu behaupten ein Musikverständnis zu haben???
    Zum Ort: Bei gutem Wetter Rheinwiesen.
    Freue mich schon!

  6. claudiathur Says:

    So damit ihr heut abend auch genug Diskussionsgrundlage habt hier ein feines GEdicht zum Thema.
    Nicht von mir, nein. eine künstliche Intelligenz http://www.poetron-zone.de/poetron/p5/posteu.php hat ähnliche Gedanken zu Musik:

    Die Größe

    Wo ist der Retter?!
    Größe und Erkenntnis, ja Erkenntnis.
    Die Erkenntnis – hören und monieren!
    Die Größe – unnuetz und zerfleischt!
    Unnuetz! Auch du, Musik, sei unnuetz!
    Und träume vom ewigen Pech!

    Und ewig dümlich drohen die Flammen!

    Und zum Abschluss noch ein kleines Odem zu Kant:

    Das Denken der Vernunft

    Vernunft können flennen.
    Sie flennen aufrichtig und begehrlich.
    Sie jucken ehrlich und intim.

    Bedenke es, Kant!

    Ach was wohl jucken, was denken?
    Die Störungen:
    Juckende Vernunft!
    Aufrichtig flennen die Vernunft,
    aufrichtig und intim.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: